Deutsch unterrichten, aber welches?

Die drei Standardvarietäten des Deutschen (deutschländisches, österreichisches, Schweizer-Deutsch) weisen Unterschiede und Besonderheiten im lexikalischen, grammatischen und phonetischen Bereich auf. Diese Vielfalt im Deutschsprachigen Raum nimmt in letzter Zeit einen besonderen Stellenwert im DaF-Unterricht ein.

Das Ziel eines plurizentrisch adäquaten Unterrichts ist, dass die Lerner von Deutsch als Fremdsprache Fähigkeiten entwickeln, um mit der sprachlichen Realität im deutschsprachigen Raum zurechtzukommen und mit den verschieden sprachlichen Varietäten umzugehen. Zur Förderung dieser Fähigkeiten sollen sich die Lernenden mit der Vielfalt der Varietäten des Deutschen befassen und sich um eine vorurteilsfreie, tolerante und offene Haltung mit den Sprechern dieser Varietäten bemühen. Je früher man eine breite Varietätenkompetenz vermittelt, desto leichter ist es, eine maximale kommunikative Reichweite zu erreichen. Zur Verwirklichung dieses Zieles ist es empfehlenswert im Unterricht möglichst viele authentische Materialien, sowie regionalisierte Lehrwerke aus dem gesamten deutschsprachigen Raum einzusetzen.

Deutsch, eine plurizentrische Sprache

Standardsprache im DaF-Unterricht

Deutsche Sprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Österreichisches Deutsch

Deutsch - Sprache der Zukunft

Hier können Sie auch sprachliche Varietäten vergleichen und auch mit der Umgangsprache vertraut werden.

DACHL Gruppe tagt und tagt! Ein solches Treffen in Augsburg, 16-18 September 2010.