Danksagung von Lela Machviladze

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Lela Machwiladse, Germanistin aus Georgien. Seit 1990 bin ich sowie im theoretischen (Linguistik) als auch im praktischen Bereich an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Staatlichen Universität Gori tätig. Seit 2008 (bis 2020) habe ich das Programm für Deutsche Philologie (BA) geleitet. Außerdem leite ich den Deutschzirkel und bin Ansprechpartnerin des DAAD an der Universität.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei der Tagungsleitung der IDT 2022, insbesondere Herrn Jakob Fitz für die vielseitige Unterstützung und Bemühungen. Für meine finanzielle Unterstützung bedanke ich mich ganz herzlich bei der Schweizerischen Eidgenossenschaft, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Zukunftsfonds der Republik Österreich. Ganz herzlich möchte ich mich bei der Leitung der Sektion F2 „Konzepte der Wortschatzvermittlung und mentales Lexikon“: Prof. Dr. Annette Klosa-Kückelhaus und Prof. Dr. Martina Nied Curcio für ihre fachlichen Anregungen und Unterstützung bedanken.

Die IDT ist der Ort für Diskussion und Fortbildung. Sie gibt mir die Möglichkeit Kontakte mit den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ländern aufzunehmen.

Lela Machwiladse

Assoc. Prof. Dr. Lela Machwiladse

Staatliche Universität Gori