Deutsch-Georgische Beziehungen - von der Vergangenheit in die Zukunft

Im Rahmen des deutsch-georgischen Freundschaftsjahres 2017 findet am 18-19 September 2017 an der Staatlichen Medizinischen Universität Tbilisi die internationale Tagung "Deutsch-Georgische Beziehungen - von der Vergangenheit in die Zukunft“ statt.

Die Konferenz ist der langjährigen Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Medizinischen Universität Tbilisi einerseits und den deutschen Kliniken sowie Universitäten gewidmet.

Die in Deutschland tätigen Ärzte und deutsche Professoren leisten bis heute sehr viel für Georgien. Mit ihrer Unterstützung werden einer großen Anzahl von Studenten und Assistenten eine Ausbildung und ein Praktikum in Deutschland ermöglicht, was für ihre berufliche Entwicklung ein wesentlicher Beitrag bedeutet.

Deutsche Professoren halten regelmäßig Vorlesungen, liefern breitgefächerte Beiträge und halten ärztliche Sprechstunden ab. Sie führen auch kostenlose chirurgische Operationen in Georgien durch.

Im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten wird am ersten Tag ein zweisprachiger Film mit deutschen Untertiteln gezeigt. Das Ziel dieses Films ist es, die deutsch-georgische medizinischen Beziehungen der letzten 200 Jahre aufzuzeigen.

Die Konferenz wird am zweiten Tag fortgesetzt, wo moderne und aktuelle medizinische Fragen diskutiert werden.