Menschen im Beruf – Pflege B1

Das Werk „Pflege“ B1 aus der Reihe „Menschen im Beruf“ (Valeska Hagner, 2016 Hueber Verlag  München) knüpft an das Werk „Pflege“ A1/2 an und vertieft den Fachwortschatz für medizinische Berufe. Es richtet sich vor allem an Berufsgruppen, die ihren Alltag in einer Klinik oder in einer Pflegeeinrichtung im deutschsprachigen Raum ausüben möchten. Auch an Hochschulen und Universitäten kann sich das Werk im studienbegleitenden Deutschunterricht in medizinischen Fachrichtungen als  gute Hilfe erweisen.

„Pflege B1“ ist ein gut durchdachtes, strukturiert gegliedertes Werk. Es umfasst 24 thematisch aufgebaute sprachlich anspruchsvolle Lektionen. Jeweils drei thematisch übergreifende Lektionen bilden ein Modul. Zu jeder Lektion gibt es ein Bildlexikon und eine Fachwortschatzliste. Das Werk möchte alle Fertigkeiten und verschiedene Sozialformen abdecken. Der Fokus liegt auf vielen relevanten Themen für den Krankenhaus- und Pflegebereich wie z.B. einem Aufnahmegespräch, die Vorbereitung auf eine OP und Gesprächssituationen aus dem Alltag eines Pflegedienstes. Das erleichtert den Lernenden, zukünftigen Gesprächssituationen im realen Pflege- und medizinischen Alltag im deutschsprachigen Raum gewachsen zu sein.

Die Leitlinien des Werks wie z.B. das patientenorientierte Verhalten, eine patientenorientierte Kommunikation, die patientengerechte Behandlung und ein respektvoller Umgang mit verschiedenen Kulturen sind sehr gut berücksichtigt.

Positiv und sehr hilfreich ist, dass das Buch kommunikativ orientiert ist. Es bietet den Lernenden die Gelegenheit, das Gelernte auszuprobieren – verschiedene Situationen zu simulieren oder auch eigene Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen. Durch die Einbeziehung des Pflegealltags in die Übungen wird der Respekt der Lernenden gegenüber Kranken und Pflegebedürftigen gestärkt, es hilft Missverständnisse zu vermeiden und sich in einer bestimmten Situation angemessen zu verhalten.

Die Online zur Verfügung gestellten Materialien, wie Hördateien, Lösungen, Transkriptionen, Lernwortschatzliste und praktische Tipps unterstützen die Lehrkräfte bei der Unterrichtsplanung und –durchführung. Sie zeigen die lernerorientierte und praxisorientierte Ausrichtung des Lehwerks.